Zum Hauptinhalt springen

Wettbewerbe

In Thüringen gibt es für die Kinder und Jugendlichen in den Jugendfeuerwehren vielfältige Möglichkeiten, ihr erlerntes Wissen und Können zusammen mit sportlichen Elementen im praktischen Wettbewerb spielerisch umzusetzen und sich mit anderen Jugendfeuerwehren zu messen.

Eine besondere Stellung nehmen hierbei unsere jüngsten Mitglieder in der Altersgruppe der 6 bis 9-Jährigen ein, für welche es gesonderte Wettbewerbe gibt.

Bundesweite und internationale Wettbewerbe werden über die Deutsche Jugendfeuerwehr organisiert und ausgetragen. Auf deren Homepage erfahrt ihr alle Details zu diesen Wettbewerben. Auf unserer Seite haben wir Euch aber trotzdem noch einmal weiter unten alles Wichtige zusammengestellt.

Zur Homepage der DJF

Überblick der Wettbewerbe

Pokalwettbewerb | 6 bis 9 Jahre

Der Pokalwettbewerb der 6 bis 9-Jährigen ist aktuellste Einführung der Thüringer Jugendfeuerwehr. Der Wettbewerb wurde in enger Zusammenarbeit mit der Feuerwehr-Unfallkasse Mitte 2012 entwickelt und abgestimmt.

Teilnahmeberechtigt:

  • Jahrgänge 2008–2011
  • Mitglied der Jugendfeuerwehr am Tag der Abnahme  

Wettbewerbsteile:

  1. Schnelligkeitsübung
  2. Bilderpuzzle
  3. Geräteübungen

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Vorlage des „Original-Mitgliedsausweises“ der DJF mit Dienstsiegel der ausstellenden Stelle
  • Wettbewerbsordnung für diesen Wettbewerb, Stand 10. April 2010

In dieser Disziplin des Feuerwehrsports werden Geschicklichkeit und Schnelligkeit verlangt. Die Thüringer Jugendfeuerwehr hat neben der Gruppenstafette für die 10 bis 18-jährigen Jugendlichen eine speziell für die Altersgruppe der 6 bis10-Jährigen angepasste Gruppenstafette entwickelt. Der Wettbewerb Gruppenstafette wird alle 2 Jahre von der Thüringer Jugendfeuerwehr (zusammen mit dem CTIF) ausgetragen.

Teilnahmeberechtigt:

  • Jahrgänge 2007–2011
  • Mitglied der Jugendfeuerwehr am Tag der Abnahme 

Wettbewerbsteile:

  1. Gruppenstafette
  2. Wissenstest
  3. Knotentest

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Vorlage des „Original-Mitgliedsausweises“ der DJF mit Dienstsiegel der ausstellenden Stelle
  • Wettbewerbsordnung für diesen Wettbewerb, Stand 23. Januar 2010

Austragungsdatum/ -ort:

  • Sobald diese Informationen bekannt sind, werden wir sie hier für Euch veröffentlichen.

In dieser Disziplin des Feuerwehrsports werden Geschicklichkeit und Schnelligkeit verlangt. Der Wettbewerb Gruppenstafette wird alle 2 Jahre von der Thüringer Jugendfeuerwehr (zusammen mit dem CTIF) ausgetragen.

Teilnahmeberechtigt:

  • Jahrgänge 1999–2007
  • Mitglied der Jugendfeuerwehr am Tag der Abnahme

    Wettbewerbsteile:

    1. Gruppenstafette
    2. Leinenbeutel-Zielwurf
    3. Wissenstest
    4. Knotentest

    Teilnahmevoraussetzungen:

    • Vorlage des „Original-Mitgliedsausweises“ der DJF mit Dienstsiegel der ausstellenden Stelle 
    • Wettbewerbsordnung für diesen Wettbewerb, Stand 06/ 2006

    Austragungsdatum/ -ort:

    • Sobald diese Informationen bekannt sind, werden wir sie hier für Euch veröffentlichen.

    Der Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr soll den feuerwehrtechnischen Anteil in der Jugendfeuerwehr im Rahmen eines Wettbewerbes fördern. Er soll weder die Vorbereitung auf die Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren noch einsatztaktische Vorbereitung auf den Einsatzdienst sein. Er ist als reiner Wettbewerb im Rahmen der feuerwehrtechnischen Ausbildung innerhalb der Jugendfeuerwehr zu sehen. Der BWB findet auf Landesebene alle zwei Jahre statt. Für den Landesausscheid qualifizieren sich die besten Mannschaften aus den Kreis- bzw. Stadtjugendfeuerwehren. Die Sieger des Landesausscheides vertreten Thüringen dann beim Bundesausscheid. Bewertet werden die richtige Ausführung sowie die Schnelligkeit.

    Der Wettbewerb gliedert sich in 2 (auf Bundesebene in 3*) Teile.

    "A"-TEIL
    Die Jugendlichen tragen einen Löschangriff in zwei Varianten vor, entweder mit einer Wasserentnahmestelle "offenes Gewässer" oder mit einer Wasserentnahmestelle "Unterflurhydrant".

    "B"-TEIL 
    Die Jugendlichen müssen auf einer 400-Meter-Bahn verschiedene Elemente bewältigen. Dieser Teil erfolgt als Staffellauf.

    Meldebogen, Wettbewerbsordnung und Auswertungsbogen findet ihr auf der Homepage der Deutschen Jugendfeuerwehr.

    Zur Homepage der DJF

    *Auf Bundesebene gibt es einen zusätzlichen CreACTive-Teil, welcher von den Mannschaften vorgetragen werden muss.

     

    Teilnahmeberechtigt:

    • Mitglied der Jugendfeuerwehr am Tag der Abnahme
    • Jugendliche von 10 bis zu 18 Jahren.
    • Der Stichtag für die Alterseinstufung der zum Wettbewerb antretenden Jugendlichen ist der 31. Dezember des laufenden Jahres.
    • Die  Jahrgänge, die im laufenden Jahr teilnehmen können, werden im "Lauffeuer" (Ausgabe Januar) veröffentlicht.

    Teilnahmevoraussetzungen:

    • Vorlage des „Original-Mitgliedsausweises“ der DJF mit Dienstsiegel der ausstellenden Stelle 
    • Wettbewerbsordnung, Stand 07.09.2013

    Austragungsdatum/ -ort:

    • Sobald diese Informationen bekannt sind, werden wir sie hier für Euch veröffentlichen.
    • Die Wasserentnahmestelle wird alle 2 Jahre im Jahr vor dem Bundesentscheid gewechselt. Sie wird jährlich im "Lauffeuer" (Ausgabe Januar) veröffentlicht.

    Das 1900 in Paris gegründete Comité Technique International de Prévention et d'Extinction du Feu, kurz: CTIF, ist der Internationale Feuerwehrverband. Darin sind weltweit die Feuerwehren von fast 40 Nationen organisiert. Seit 1973 existiert die so genannte Jugendleiterkommission, der momentan der Brandenburger Jörn-Hendrik Kuinke vorsteht. In Symposien werden dabei aktuelle Themen im Jugendfeuerwehrbereich ausführlich behandelt. Zu den Aufgaben des CTIF zählt unter anderem, internationale Wettkämpfe zu organisieren.

    Der Internationale Bewerb des CTIF ist ebenfalls ein zweiteiliger Wettbewerb nach internationalen Regeln. Alle zwei Jahre vertritt der Sieger aus den besten Mannschaften aus den Kreis- bzw. Stadtjugendfeuerwehren sein Bundesland bei einem Bundesentscheid für einen Internationalen Wettbewerb.

    Der Wettbewerb gliedert sich in zwei Teile.

    TEIL 1

    • Feuerwehrhindernisübung: Hierbei muss eine Schlauchleitung über Hindernisse verlegt sowie mit der Kübelspritze gespritzt werden.
    • Darüber hinaus müssen verschiedene Knoten an einem Balken angelegt werden.
    • Außerdem müssen verschiedene feuerwehrtechnische Geräte erkannt werden.

    TEIL 2

    • Die Jugendlichen müssen auf einer 400-Meter-Bahn verschiedene Elemente bewältigen. Dieser Teil erfolgt als Staffellauf.

    Wettbewerbsordnung und Meldebogen sowie weitere Informationen findet ihr hier:

    Zur Homepage der DJF

     

    Teilnahmeberechtigt:

    • Mitglied der Jugendfeuerwehr am Tag der Abnahme 
    • Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahre.
    • Für die Teilnahme am Internationalen Jugendfeuerwehrbewerb gilt der jeweilige gesamte Jahrgang, in dem der Jugendliche 12 bzw. 16 Jahre alt wird. Ein genauer Hinweis (unter Angabe der Jahrgänge) erfolgt in der jeweiligen Ausschreibung zu den Internationalen Jugendbewerben.

    Teilnahmevoraussetzungen:

    • Vorlage des „Original-Mitgliedsausweises“ der DJF mit Dienstsiegel der ausstellenden Stelle
    • Internationalen Bewerbsbestimmungen für Jugendfeuerwehren, 7. Auflage 2012

    Austragungsdatum/ -ort:

    • Sobald diese Informationen bekannt sind, werden wir sie hier für Euch veröffentlichen.